Mitteilungen

Die neue Ausgabe: 3 (2018) – Vorankündigung

August 28, 2018 Noch ist der Sommer nicht zu Ende - die Redaktion arbeitet! Sehr bald wird Nummer 3 von Horizonte — Neue Serie • Nuova Serie online zu lesen sein. Schon vorab berichtet Patrizia Farinelli vom diesjährigen Theatertreffen Mittelfest in Cividale (jetzt

Socio-politico e dei giovani: il Mittelfest di Pašović
(Cividale del Friuli, 5–15 luglio 2018)

August 25, 2018 · Patrizia Farinelli · Si è sentita un'aria nuova al Mittelfest 2018: non sufficiente ancora a ridare all'evento quel respiro che sarebbe necessario a un festival di teatro, musica e danza con ambizioni internazionali, e nemmeno bastante a richiamare più

Eine neue Ausgabe: 2 (2017)

Oktober 12, 2017 In wenigen Tagen erscheint Nummer 2 (2017) von Horizonte — Neue Serie • Nuova Serie. In den Blick kann ein weites Spektrum genommen werden: neue Forschung zur Dichtung und ihren Theorien in der italienischen Renaissance, viel italienische Erzählliteratur – junge

The Florentine Literary Review

Februar 5, 2017 The Florentine Literary Review, Prato: B’Gruppo Srl, 2016 ISBN 978-88-97696-05-6, Euro 10. Das neue Magazin kann als literarischer Ableger des zweisprachigen The Florentine, http://www.theflorentine.net, verstanden werden. Alle Texte finden sich im italienischen Original und in der englischen Übersetzung, abgedruckt auf jeweils

Der Engelfotograf

Februar 3, 2017 Der Engelfotograf. Eine Kindheit in Kalabrien, Wien: Folio Verlag, 2016, ISBN 978-3-85256-701-3160, S. 160, 20,– Euro. Von Carmine Gino Chiellino, Autor des in Horizonte 1 (2016) erschienenen Gedichtzyklus La Madonna di Tindari alla Rognetta, ist kürzlich dieser Roman mit autobiografischen

The Ulm Model.

November 14, 2016 Ausstellung in The Raven Row, London bis 18. Dezember 2016. www.ravenrow.org Wer die Lektüre des Artikels von Giovanni Anceschi, Ulm e il gruppo T, in der Ausgabe 1/2016 von HORIZONTE vertiefen möchte, dem sei die Ausstellung in Raven Row, London

Zum Anfangen – per iniziare …

September 16, 2016 … genügte uns die Idee, eine neue online Zeitschrift herauszugeben. Bis heute, da wir deren erste Ausgabe veröffentlichen, war dazu eine gute Strecke zurückzulegen. Ohne die Unterstützung und Mitarbeit anderer wäre das den ursprünglichen ‚Idealistinnen‘ nicht gelungen. Vielen gilt daher